Zierelement

Im Trauerfall

Dabei unterstützen wir Sie

Zierelement

Selbstverständlich kümmern wir uns für Sie um sämtliche Formalitäten und um alles Organisatorische – doch Bestattung, wie wir sie verstehen, ist keine Dienst­leistung wie jede andere. Außer­gewöhn­lich ist das Vertrauen, das Sie uns schenken. Außer­ge­wöhn­lich ist auch die Ver­ant­wortung, die wir über­nehmen. Schließ­lich sind wir die letzten, die den Verstorbenen sehen, diejenigen, die mit einer gelungenen Bestattung dazu bei­tragen können, Sie best­möglich durch den Abschied zu begleiten. Dabei gibt es einige Dinge, auf die wir besonderen Wert legen.

Abschied nehmen – mit der ganzen Familie

Bei einem Haussterbefall haben Sie hier in Nieder­sachsen die Mög­lich­keit, den Verstorbenen noch bis zu 36 Stunden zu Hause zu behalten, um sich im Kreise der Familie zu verabschieden. Falls Sie unsicher sind, was hierbei zu beachten ist, geben wir Ihnen gerne ent­sprechende Hinweise oder helfen Ihnen direkt vor Ort. Wenn Sie keine Haus­auf­bahrung möchten oder keine Gelegen­heit dazu haben, sind Sie herzlich ein­ge­laden, in unseren Räumen Abschied zu nehmen. Sie können Ihren Angehörigen noch einmal berühren, zu ihm sprechen, Briefe oder Gegens­tände mit auf die letzte Reise geben. Was immer Ihr per­sön­liches Abschied­sritual sein mag, wenn Sie Hilfe benötigen oder Fragen haben, sind wir für Sie da. Wenden Sie sich auch gerne an uns, wenn Sie nicht wissen, wie Sie mit Kindern über den Verlust sprechen sollen. Wir geben Ihnen An­regungen, finden kind­gerechte Abschieds­rituale oder leihen Ihnen ent­sprechende Bücher aus.

Letzte Bilder für Ihre Erinnerung

Wenn wir einen Verstorbenen waschen, ein­kleiden und ein­betten, dann sehen wir immer den Menschen vor uns. Einen Menschen, der nach unserem Empfinden ein Recht darauf hat, seine letzte Reise nicht nur nach allen hygienischen Standards „versorgt“, sondern darüber hinaus auch liebe­voll zurecht­gemacht anzutreten. Das ist nicht bei jedem Bestatter selbst­ver­ständ­lich, in unserem Hause jedoch Standard. Gleich­zeitig ist es uns ein An­liegen, Familien, die sich noch ver­ab­schieden oder auch nur noch einmal einen letzten Blick in den Sarg werfen möchten, ein fried­volles letztes Bild für ihre Erinnerungen zu schenken – und sei es, dass Opas Bart ein letztes Mal so kunstvoll gepflegt ist wie einst in guten Tagen.

Gestaltung von Trauer­anzeigen und Trauer­drucksachen

Persönliche Bildmotive, ein Zitat mit einem per­sön­lichen Bezug, der bewusste Einsatz von Farben – es gibt ver­schie­dene Wege, die Trauer­anzeige so zu gestalten, dass sie mehr ist, als eine bloße Be­kannt­machung. Deshalb tragen wir nicht nur Sorge dafür, dass die Anzeige für Ihren Angehörigen pünk­tlich an die Zeitung über­mittelt wird, wir beraten Sie auch aus­führ­lich zu den Mög­lich­keiten einer indi­vi­duellen Gestaltung. Dasselbe gilt natürlich auch für Trauer­briefe und -karten, die wir bei uns im Haus in hoher Qualität auf ausgewählten Papieren drucken. Gerne stellen wir Anzeige, Dank­sagung und weitere Trauer­druck­sachen auch digital auf die persönliche Online-Gedenkseite, die wir kosten­frei einrichten, um Trauernden in nah und fern zusätzliche Wege zu eröffnen, das Andenken in Ehren zu halten.

Trauerfeier im Zeichen der Persönlichkeit

Einige Menschen finden Halt in Ritualen, die durch ihre Religion oder Welt­an­schau­ung weitgehend vorgegeben sind. Andere wiederum sind dankbar für Mög­lich­keiten, ihr eigenes Empfinden aus­drücken zu können. Un­ab­hängig davon, wie kurz oder lang Ihre Gäste­liste ist, wir nehmen uns alle Zeit, gemein­sam mit Ihnen heraus­zu­finden, welcher Ablauf, welche Deko­ration und welche Musik für Ihre Feier geeignet ist. Also, was zum Verstorbenen passt und Ihnen zugleich Trost spenden und Kraft geben kann. Einen großen Anteil daran können auch die Worte haben, die bei der Feier gesprochen werden. Sie ent­scheiden, ob wir hierfür mit einem Geist­lichen Kontakt auf­nehmen oder Ihnen einen freien Redner vermitteln, der den für Sie richtigen Ton trifft.

Abschied mitgestalten, die Trauer aktiv angehen

Als Bestatter sind wir heute diejenigen, die Familien im Trauer­fall fast alle Auf­gaben abnehmen. Es erfüllt uns zu sehen, wenn wir Menschen dadurch ein wenig von ihrer Last nehmen können. Aber wir glauben auch, dass es gut und wichtig ist, den Umgang mit dem Tod nicht voll­ständig aus der Hand zu geben. Wenn Sie also den Wunsch haben, sich ein­zu­bringen, wenn Sie beim Waschen und Ein­kleiden dabei sein möchten, wenn Sie Deko­ration für die Trauer­feier selbst bei­steuern, selbst musizieren oder einfach „nur“ den Kuchen für die Kaffee­tafel selbst backen möchten – sprechen Sie uns gerne darauf an. Sie haben unsere volle Unter­stützung! Natür­lich haben wir auch nach der Bestattung noch ein offenes Ohr für Sie, dabei gehört es zu unserer Philosophie, Sie nur soweit zu betreuen, wie wir das auch gut und sicher leisten können. Manche Menschen etwa benötigen pro­fes­si­o­nelle Trauer­begleitung, wir vermitteln ihnen dann Ansprech­partner, bei denen wir sie weiterhin in besten Händen wissen.

Bei der Kaffeetafel wieder ins Gespräch kommen

Wenn nach der Beisetzung die größte Anspannung abfällt, beginnt für die Angehörigen meist erst der Trauer­prozess. In diesem Moment ist es eine schöne und wohl­tuende Tradition, sich mit der Familie und aus­ge­wählten Gästen zu Kaffee und Kuchen zusammen­zu­setzen. Dann werden Anekdoten aus­ge­tauscht, alte Bekannte und fort­ge­zogene Familien­mit­glieder wieder­gesehen, Vereins­kame­raden oder alte Schul­freunde des Verstorbenen näher kennen­ge­lernt, im Gespräch Sorgen, Nöte und Hoff­nungen geteilt, noch einmal ganz neue Facetten eines geliebten Menschen entdeckt. In diesen Augen­blicken ist es gut, „unter sich“ zu sein. Unser „Raum der Begegnung“ bietet Ihnen hierfür den perfekten Rahmen.

Erinnerungen greifbar machen

So verschieden wir sind, so ver­schieden sind auch unsere Erin­ne­rungs­rituale. Einige von uns spüren am gemein­samen Lieblings­ort eine beson­dere Verbin­dung, andere er­in­nern sich am liebsten, indem Sie in Foto­alben blättern oder kleine Alltags­gegen­stände des Verstorbenen in Ehren halten. Auch Familien­schmuck kann Erin­ne­rungen buch­stäblich greifbar machen. Jenseits des klas­sischen Erb­stücks gibt es die Mög­lich­keit, Schmuck nach eigenem Geschmack anfertigen zu lassen – etwa mit einem Finger­ab­druck des Verstorbenen, mit einem kleinen Diamanten aus einem Teil der Toten­asche oder auch in Form eines Asche-Amuletts.

Was kostet eigentlich eine Bestattung?

So verständlich diese Frage ist, so wenig können wir ohne ein aus­führ­liches Gespräch über Ihre Wünsche einen seriösen Preis nennen. Ein erster Teil sind Kosten oder Gebühren für die Grabstelle, für die Aus­stellung von Urkunden und für alles, was von Rechts wegen zu veranlassen ist. Ein weiterer Posten sind dann unsere Bestattungs­leistungen sowie der Kauf des Sarges und gegebenen­falls einer Urne. Schließlich stellen weitere Dienst­leister ihre Rechnungen für Blumen­schmuck, Grab­stein oder die Verpflegung bei der Kaffee­tafel. Die drei Preis­bei­spiele an dieser Stelle sollen Ihnen eine erste Vor­stellung davon vermitteln, welche Punkte zum Gesamt­preis beitragen, wo gespart werden kann und wo nicht. Fest steht, liebevolle Details und eine per­sön­liche Note machen eine Bestattung kaum teurer aber deutlich wert­voller. Klar ist aber auch, nicht jeder kann einen Abschied und eine Grab­stelle nach seinen Vor­stellungen ohne Weiteres aus seinen Er­spar­nissen bezahlen. Wir sind auch dann an Ihrer Seite, zeigen Ihnen, an welchen Stellen eine preis­wertere Lösung für Sie in Frage kommen könnte. Und schließ­lich können Sie mit uns – wie in anderen Lebens­bereichen auch – eine Raten­zahlung vereinbaren.

Beispiel 1

Feuerbestattung (ohne Trauerfeier) mit anonymer Urnenbeisetzung auf einem Friedhof unserer Wahl

  • Unsere Leistungen: 1.757,40 €
  • Krematorium: 348,00 €
  • Grabstelle und Beisetzung: 124,60 €
  • Sonstige Auslagen & Gebühren: 10,00 €

Unsere Leistungen

  • Qualifiziertes Beratungsgespräch in unserem Hause
  • Regelung notwendiger Formalitäten wie z. B. die Beurkundung auf dem Standesamt
  • Überführung innerhalb der Kernstadt Helmstedt zum Bestattungshaus
  • Klimatisierte Aufbewahrung der verstorbenen Person in unserem Hause
  • Kiefernholzsarg, Kopfkissen & Decke, Bestattungswäsche in einfachster Ausführung
  • Professionelle hygienische Versorgung der verstorbenen Person
  • Überführung zum Krematorium durch unsere Mitarbeiter & mit unseren Fahrzeugen
  • zzgl. etwaiger Leistungen außerhalb der Geschäftszeiten

Teilsumme: 1.757,40 €

Krematorium

  • Einäscherung im Krematorium Feuerbestattungen Braunschweiger Land
  • Gebühren für den Amtsarzt zur zweiten Leichenschau
  • Versand der Urne zum Ort der Beisetzung

Teilsumme: 348,00 €

Grabstelle und Beisetzung

  • Anonyme Urnengrabstelle unter dem sog. Grünen Rasen

Teilsumme: 124,60 €

Sonstige Auslagen & Gebühren

  • 1 Sterbeurkunde
  • zzgl. Kosten für die ärztliche Todesbescheinigung

Teilsumme: 10,00 €


Summe der Kosten: 2.240,00 €

Beispiel 2

Feuerbestattung mit Trauerfeier am Sarg im Bestattungshaus Patrzek und späterer Urnenbeisetzung auf dem Friedhof St. Stephani oder St. Marienberg in Helmstedt

  • Unsere Leistungen: 2.680,01 €
  • Krematorium: 308,01 €
  • Grabstelle und Beisetzung: 1.954,71 €
  • Sonstige Auslagen & Gebühren: 10,01 €

Unsere Leistungen

  • Qualifiziertes Beratungsgespräch in unserem Hause
  • Regelung notwendiger Formalitäten wie z. B. die Beurkundung auf dem Standesamt
  • Überführung innerhalb der Kernstadt Helmstedt zum Bestattungshaus
  • Klimatisierte Aufbewahrung der verstorbenen Person in unserem Hause
  • Pappelholzsarg mit Stabkehlung, Kopfkissen & Decke, Bestattungswäsche, Urne
  • Professionelle hygienische Versorgung der verstorbenen Person
  • Ausrichtung der Trauerfeier am Sarg in unserer Trauerhalle (inkl. Nutzung des Raumes und
    einem exklusiv und individuell gestaltetem Fotobuch)
  • Überführung zum Krematorium durch unsere Mitarbeiter & mit unseren Fahrzeugen
  • Abholen der Urne beim Krematorium durch unsere Mitarbeiter & mit unseren Fahrzeugen
  • Begleitung der Urnenbeisetzung auf dem Friedhof
  • zzgl. etwaiger Leistungen außerhalb der Geschäftszeiten

Teilsumme: 2.680,01 €

Krematorium

  • Einäscherung im Krematorium Feuerbestattungen Braunschweiger Land
  • Gebühren für den Amtsarzt zur zweiten Leichenschau

Teilsumme: 308,01 €

Grabstelle und Beisetzung

  • Rasenwahlgrabstelle für bis zu vier Urnenbeisetzungen auf dem Friedhof St. Stephani oder St. Marienberg in Helmstedt

Teilsumme: 1.954,71 €

Sonstige Auslagen & Gebühren

  • 1 Sterbeurkunde
  • zzgl. Kosten für die ärztliche Todesbescheinigung

Teilsumme: 10,01 €


Summe der Kosten: 4.952,74 €

Beispiel 3

Erdbestattung mit Trauerfeier in der Friedhofskapelle auf dem Friedhof St. Stephani oder St. Marienberg in Helmstedt

  • Unsere Leistungen: 2.100,00 €
  • Grabstelle und Beisetzung: 2.017,40 €
  • Sonstige Auslagen & Gebühren: 10,00 €

Unsere Leistungen

  • Qualifiziertes Beratungsgespräch in unserem Hause
  • Regelung notwendiger Formalitäten wie z. B. die Beurkundung auf dem Standesamt
  • Überführung innerhalb der Kernstadt Helmstedt zum Bestattungshaus
  • Klimatisierte Aufbewahrung der verstorbenen Person in unserem Hause
  • Kiefernholzsarg mit Eignung zur Erdbestattung, Kopfkissen & Decke, Bestattungswäsche
  • Professionelle hygienische Versorgung der verstorbenen Person
  • Überführung des Sarges zum Friedhof
  • Ausrichtung der Trauerfeier & Beisetzung des Sarges auf dem Friedhof
  • zzgl. etwaiger Leistungen außerhalb der Geschäftszeiten

Teilsumme: 2.100,00 €

Grabstelle und Beisetzung

  • Einzelne Reihengrabstelle mit Nutzung der Friedhofskapelle zur Trauerfeier

Teilsumme: 2.017,40 €

Sonstige Auslagen & Gebühren

  • 1 Sterbeurkunde
  • zzgl. Kosten für die ärztliche Todesbescheinigung

Teilsumme: 10,00 €


Summe der Kosten: 4.127,40 €